Home

SYMPATIC ist gefördert durch das Programm Erasmus+ KA2 Strategische Partnerschaften aus Mitteln der Europäischen Kommission

Die Situation der Jugendbeschäftigung, d.h. der jungen Menschen unter 30 Jahren, bleibt alarmierend. Viele Länder in Europa haben eine hohe Jugendarbeitslosigkeit. Wir sprechen also über eine Gruppe mit ungewisser Zukunft, mit einer schwierigen Eingliederung in den Arbeitsmarkt. Obwohl viele von ihnen eine Hochschulbildung absolviert haben sind die Arbeitsbedingungen häufig prekär: wenig Stabilität, zeitlich begrenzte Verträge, niedrige Löhne. Der Zugang zu Arbeit gerät so zu einem Wettlauf um Beschäftigung. Er enthält viele Hindernisse und Schwierigkeiten, es gibt viele Kandidaten und eine große Konkurrenz.

Die Ziele von SYMPATIC sind:

  • eine erleichterte Arbeitsintegration für junge Menschen nach einer Mobilität
  • ein Rekrutierungsprozess, der vor der Mobilität / Berufsausbildung beginnt & eine bessere Kommunikation zwischen jungen Menschen und Arbeitgebern ermöglicht
  • eine vertrauensvolle Beziehung zwischen jungen Menschen, dem Job Coach und dem Tutor / Arbeitgeber
  • ein Netzwerk von Unternehmen in verschiedenen Ländern, die regelmäßig neue Mitarbeiter einstellen, und deren freie Stellen melden
  • ein Pool von jungen Leuten auf der Online-Plattform, die “verfügbar” und kompetent sind, sich auf die Stellenangebote zu bewerben

Über SYMPATIC

Die Situation der Jugendbeschäftigung, d.h. der jungen Menschen unter 30 Jahren, bleibt alarmierend. Viele Länder in Europa haben eine hohe Jugendarbeitslosigkeit. Wir sprechen also über eine Gruppe mit ungewisser Zukunft, mit einer schwierigen Eingliederung in den Arbeitsmarkt. Obwohl viele von ihnen eine Hochschulbildung absolviert haben sind die Arbeitsbedingungen häufig prekär: wenig Stabilität, zeitlich begrenzte Verträge, niedrige Löhne. Der Zugang zu Arbeit gerät so zu einem Wettlauf um Beschäftigung. Er enthält viele Hindernisse und Schwierigkeiten, es gibt viele Kandidaten und eine große Konkurrenz.

Die Ziele von SYMPATIC sind:

  • eine erleichterte Arbeitsintegration für junge Menschen nach einer Mobilität
  • ein Rekrutierungsprozess, der vor der Mobilität / Berufsausbildung beginnt & eine bessere Kommunikation zwischen jungen Menschen und Arbeitgebern ermöglicht
  • eine vertrauensvolle Beziehung zwischen jungen Menschen, dem Job Coach und dem Tutor / Arbeitgeber
  • ein Netzwerk von Unternehmen in verschiedenen Ländern, die regelmäßig neue Mitarbeiter einstellen, und deren freie Stellen melden
  • ein Pool von jungen Leuten auf der Online-Plattform, die “verfügbar” und kompetent sind, sich auf die Stellenangebote zu bewerben

 

Im Projekt gibt es drei Schlüsselgruppen von Teilnehmern:

    • Junge Menschen unter 30 Jahren, die an einem Mobilitätsprogramm oder einer Berufsausbildung teilnehmen.
    • Sozialarbeiter*innen/Mobilitätsanbieter/Berufsausbildungsanbieter (von der Partnerorganisation), die den Jugendlichen vor, während und nach der Mobilität helfen. Das Personal wird während des Projekts zum Job Coach qualifiziert, der in der Lage ist, eine genauere professionelle Beratung und Begleitung für junge Erwachsene anzubieten, die mobiler sind.
    • Die Tutoren in den Unternehmen, die an der Betreuung der jungen Menschen arbeiten, eine vertrauensvolle Beziehung aufbauen und an einem Training teilnehmen, um offene Stellen mit Hard- und Soft Skills anzupassen, die besser auf die Jugendlichen abgestimmt sind. Die Rolle des Tutors besteht darin, den jungen Arbeitssuchenden vor, während und nach der Mobilität / Berufsausbildung zu helfen und sie zu unterstützen, damit sie angemessene Kompetenzen für eine zukünftige berufliche Integration entwickeln können.

Die Ziele von SYMPATIC:

1. Schaffung einer Verbindung zwischen Unternehmen des Tourismussektors mit Arbeitskräftebedarf (z.B. Fremdenführer, Fahrer, Informationszentren, Hotellerie, Gastronomie, Verkauf, Saisonarbeitsplätze) und jungen Leuten, die eine Arbeit suchen.

a. Ein Panorama des Arbeitsmarkts (Bedürfnisse und Anforderungen) und der offenen Stellen in den Sektoren

b. Arbeitgeber zu Tutoren für junge Menschen qualifizieren

2. Erleichterung der Integration junger Menschen in den Arbeitsmarkt auf nationaler und internationaler Ebene. Unsere Ziele sind im einzelnen:

    • Qualifizierung von Sozialarbeiter*innen/Mobilitätsanbietern/Berufsausbildungsanbietern zum Jobcoach
    • Junge Menschen in die Lage zu versetzen, sich während einer Mobilität zu qualifizieren und mit den erworbenen Kompetenzen die Integration in den Arbeitsmarkt zu erlangen
    • Erleichterung der Anerkennung der erworbenen ‚non-formalen‘ Kompetenzen

Programm: Erasmus+

Schlüsselaktion: Zusammenarbeit für Innovation und den Austausch von Good Practices

Aktion: Strategische Partnerschaften für die Erwachsenenbildung

Projekt-Titel: Unterstützung und Wertschätzung der Mobilität junger Erwachsener und Ausbildung zur Integration in Unternehmen

Akronym: SYMPATIC

Start: 10.06.2019

Ende: 05.12.2021            

 

Dieses Projekt wird mit Unterstützung der Europäischen Kommission finanziert. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung  trägt allein der Verfasser; die Kommission haftet nicht für die weitere Verwendung der darin enthaltenen Angaben.

Intellektuelle Outputs

IO 1 – Berufliches Profil.

Eine detaillierte Studie über die Arbeitsrealität und die benötigten Profile (Hard- und Soft Skills) im Bereich des Tourismus.

IO 2 – Ein Tutorenkoffer:

Ein Training und ein Handbuch für Tutor*innen in den Unternehmen, vor und nach der Mobilität / Berufsausbildung, damit sie die berufliche Integration der jungen Leute unterstützen und erleichtern können.

IO 3 – Das Mobilitätspaket:

Eine Qualifizierung zum Job Coach. Diese umfasst 3 Hauptthemen:

    • wie man ein Jobcoach wird (Rollen und Aufgaben)
    • wie man soziale Medien klug nutzt: Förderung der Erfahrung der Jugendlichen mit sozialen Medien und Suche nach einem Job mit dem entsprechenden Profil in den entsprechenden sozialen Medien
    • wie man die bei einer Mobilität entwickelten Kompetenzen bewertet

Das Mobilitätspaket besteht aus einem Trainingsinhalt mit Lernzielen und –ergebnissen.

IO 4 – Eine Online-Plattform:

Das Ziel der CONNECT-Plattform ist es, die am Projekt teilnehmenden Jugendlichen und die Personalverantwortlichen der Unternehmen miteinander zu verbinden, um eine bessere Kommunikation zwischen ihnen und vor allem ein angemessenes Matching zu fördern.

Partnerschaft

Das Projekt SYMPATIC wird auf transnationaler Ebene durchgeführt und setzt sich aus verschiedenen Partnern mit unterschiedlichen, sich ergänzenden Expertise zusammen:

  • Eurocircle als Koordinator des Projekts in Marseille (Frankreich)
  • ADICE in Roubaix (Frankreich)
  • CIOFS-FP in Rom (Italien)
  • u.bus GmbH in Berlin (Deutschland)
  • Metropolisnet in Berlin (Deutschland)
  • EDIT-C in Nikosia (Zypern)


Das Konsortium hat langjährige Erfahrungen mit der Organisation transnationaler Mobilität junger Menschen (Freiwilligenarbeit oder berufliche Bildung) und wird an der Schaffung eines zuverlässigen Netzwerks von Unternehmen im Tourismussektor arbeiten.

Koordinator

Die Projektpartner

CONNECT-Plattform